Navigation
Malteser Mannheim

Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung (MMM)

In der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung (MMM) finden Menschen, die sich in einer Notsituation befinden und keine Krankenversicherung haben, einen Arzt, der die Erstuntersuchung und Notfallversorgung bei plötzlicher Erkrankung, Verletzung oder einer Schwangerschaft übernimmt.
Unsere Patienten sind  vor allem Bürger aus den neuen EU-Mitgliedsländern, aber auch Deutsche, z. B. Selbständige, die ihre private Krankenversicherung nicht mehr bezahlen können. Der Anteil an Schwangeren und Kindern ist hoch.

Das Angebot ist für die Patienten kostenlos und wird aus Spenden finanziert, die Ärzte und Arzthelferinnen engagieren sich komplett ehrenamtlich.
Vernetzungen und Kooperationen mit Ärzten, Krankenhäusern, Beratungsstellen, sozialen Diensten, Verbänden und Vereinen unterstützen unsere Arbeit, so dass manchen Patienten auch die Rückführung in eine Regelkrankenversicherung gelingt. 


Was?

Seit 2014 finden Menschen ohne Krankenversicherung in der MMM-Sprechstunde Ärzte, die die Erstuntersuchung und Notfallversorgung bei einer plötzlichen Erkrankung oder Verletzung übernehmen. Kinder werden nicht nur bei aktuten Krankheiten behandelt, sondern erhalten auch reguläre Vorsorgeuntersuchungen. Schwangere Frauen werden regelmäßig medizinisch betreut, untersucht und beraten.

Wer?

Sie sind nicht krankenversichert und akut erkrankt?
Sie können die MMM-Sprechstunde ohne Voranmeldung aufsuchen und werden dort ärztlich behandelt. 

Wie?

Wie in einer Arztpraxis versorgen Haus- oder Fachärzte sowie Krankenschwestern und Arzthelferinnen die Patienten, in der MMM jedoch ehrenamtlich und unter aller Diskretion. Vernetzungen und Kooperationen mit Ärzten, Krankenhäusern, Beratungstellen, sozialen Diensten, Kirchen, Verbänden und Vereinen ermöglichen weitere Hilfen, im medizinischen und im Sozialen Bereich, wie insbesondere die Führung in eine Krankenversicherung.  Die MMM will keine Parallelstrukturen etablieren, sondern in konkreten Notsituationen helfen und zur sozialen Integration ihrer Patienten beitragen.

Wann und wo?

Die MMM Mannheim ist jeden Donnerstag geöffnet:
- Innere Medizin Erwachsene: 10.00 Uhr - 14.00 Uhr
- Pädiatrie (Kindersprechstunde): 10.00 Uhr - 12.00 Uhr
- Gynäkologie: 12.30 - 14.30 Uhr

Die MMM Mannheim befindet sich in der Neckarstadt West, Zehntstraße 32, in den Räumlichkeiten der Herz-Jesu-Gemeinde.

Warum?

„MMM ist ein Gebot der Nächstenliebe. Sie gilt Menschen, die auch in unserem Sozialstaat in wirklicher Not sind. Krankheit kann schwerste Schmerzen oder sogar Tod bedeuten. In solcher Situation fragen Malteser nicht nach dem Warum, nach gesetzlichen Grundlagen, nach Religion oder politischem Bekenntnis. Hier sind wir zu spontaner Hilfe genauso gefordert, wie der Samariter, der dem Niedergeschlagenen am Rande des Weges von Jerusalem nach Jericho begegnet.“
Karl Prinz zu Löwenstein  (bis Juli 2017 Geschäftsführender Vorstand des Malteser Hilfsdienst e.V.)

Wie viel?

Für die Patienten ist der Dienst kostenlos. Die Ärzte und das medizinische Fachpersonal arbeiten ehrenamtlich. Die medizinischen Geräte, die Ausstattung und die Koordination des Dienstes finanzieren sich aus Spenden und Förderungen.

Kontakt und Anfahrt

Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung
Zehntstr. 32
68169 Mannheim
Tel. 0621 32491489 (donnerstags, während der Sprechstunde)
Fax. 0621 32491495
E-Mail mmm.mannheim(at)malteser(dot)org
Flyer zum Download

Stadtplan

Erreichbarkeit mit Straßenbahn und Bus (RNV)

  • Straßenbahnlinie 2 Haltestelle "Neumarkt", ca. 5 Gehminuten über Mittelstraße
  • Straßenbahnline 1 Haltestelle "Alte Feuerwache", ca. 10 Gehminuten über Alter Messplatz und Mittelstraße
  • Straßenbahnline 3 Haltestelle "Alte Feuerwache", ca. 10 Gehminuten über Alter Messplatz und Mittelstraße
  • Buslinie 53 Haltestelle "Lortzingstr.", ca. 5 Gehminuten über Lortzingstr. und Mittelstraße

 

Der Mannheimer Stadtdekan und Ehrendomkapitular Karl Jung ist Schirmherr der MMM und unterstützte die Einrichtung von Anfang an.

"Ich bin außerordentlich froh, dass sich die Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung in der Mannheimer Neckarstadt-West den Menschen annimmt, die durch unsere sozialen Netze fallen. Denn ihr Einsatz ist ganz auf den Menschen ausgerichtet und findet dort statt, wo Armut und Not tagtäglich passieren. Voller Dankbarkeit unterstütze ich daher die Arbeit der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung.“

Wir danken unseren Kooperationspartnern, insbesondere:

• der Katholischen Seelsorgeeinheit Neckarstadt-West, Mannheim
• der Ärzteschaft und den großen Krankenhäusern Mannheims
• dem Fachbereich Gesundheit, Stadt Mannheim und dem Caritasverband Mannheim

 

Sie interessieren sich für eine Mitarbeit bei der Malteser Migranten Medizin?

Um unseren Patienten eine möglichst hochwertige Versorgung zu ermöglichen, sind wir zusätzlich auch auf die Unterstützung von niedergelassenen Ärzten, Krankenhäusern und Sanitätshäusern angewiesen, aber auch von Apotheken, die uns Medikamente zur kostenlosen Behandlung unserer Patienten zur Verfügung stellen können.

Außerdem suchen wir Dolmetscher, die uns sprachlich unterstützen. Insbesondere türkische und bulgarische Sprachkenntnisse sind für unsere Arbeit von unschätzbarem Wert.

 

 

MMM in Mannheim – Engagieren Sie sich mit uns!

Es sind Menschen, die unter uns in Mannheim leben – die aber mit ihren Krankheiten, Verletzungen, Unfallfolgen oder bei Problemen in der Schwangerschaft nicht ohne Weiteres einen Arzt aufsuchen können. Einfach, weil sie nicht krankenversichert sind.
Eigentlich galt Deutschland immer als ein Land, in dem durch die gesetzliche Krankenversicherung eine Behandlung im Krankheitsfall gewährleistet ist. Dennoch gibt es auch hierzulande viele Nichtversicherte, die durch die Lücken dieses Systems fallen, beispielsweise:

  • Migranten, vor allem aus Südosteuropa, aber auch aus anderen Ländern, die trotz des legalen Aufenthaltsstatus nicht krankenversichert sind.
  • Seit Anfang 2005 wuchs auch die Zahl der deutschen Nichtversicherten. Die wirtschaftliche Lage erschwert es vielen Selbstständigen, von ihrem Einkommen eine private Krankenversicherung zu bezahlen.
  • Das Inkrafttreten der Gesundheitsreform 2007 ermöglicht deutschen Nichtversicherten die Rückkehr in eine Krankenkasse, doch muss bei Wiedereintritt in die Kasse zuerst eine Prämie der versäumten Monate gezahlt werden. Dies überfordert viele finanziell.
  • Deutsche Studenten müssen sich nach dem 25. Lebensjahr zu einem wesentlich höheren Beitragssatz versichern – für viele ist auch dies finanziell nicht tragbar.

Der Malteser Hilfsdienst erkannte diese Notlage und richtete im Februar 2001 in Berlin die erste Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung (MMM) ein. Inzwischen ist sie an 18 Standorten in Deutschland vertreten.

Engagieren Sie sich mit uns!

  • Mit 3 Euro finanzieren Sie einen Zuckerbelastungstest, der vor allem während der Schwangerschaft benötigt wird
  • 45 Euro kostet z. B. die rettende Antibiotika-Behandlung für einen Patienten mit schwerer Lungenentzündung
  • 65 Euro kostet eine 6-fach-Impfung, die Babys z. B. vor Tetanus, Polio und Keuchhusten schützt

Die MMM Mannheim erhält keine Gelder von Krankenkassen.

Bitte spenden Sie an:

Volksbank Freiburg
Malteser Hilfsdienst e.V. Freiburg
IBAN: DE42 6809 0000 0005 7209 15 
BIC: GENODE61FR1 
Stichwort: MMM 2320

 


Starthilfe-Förderungen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE76370601201201207360  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7